Flyeralarm kündigt Verträge mit dem DFB

Flyeralarm, Hauptgeldgeber der Würzburger Kickers in der 2. Bundesliga, beendet den Vertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund zum Ende der Saison 2022/23. Der Grund liegt für Flyeralarm-CEO Thorsten Fischer auf dem Platz: “Nach elf spiel­entscheidenden Fehlentscheidungen kündige ich auf diesem Wege vorab in mündlicher Form – mit aller Gelassenheit und ohne Emotionen – sämtliche Verträge mit dem DFB.” Laut dpa geht es um Gelder von rund 4 Mio Euro. Das seit 2019 laufende Namens­sponsoring der Frauen-Bundesliga will Flyeralarm separat prüfen. Turi2

Finde ich gut, jetzt teilen: