Handball: Ex-Spieler kehrt zum THW zurück

Kehrt als Torwartrainer zurück zum THW Kiel, Matthias Andersson. Foto: Sascha Klahn

Mattias Andersson wird in der kommenden Saison Trainer Alfred Gislason und Assistenz-Trainer Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andersson, der im Sommer nach seinem insgesamt sechsten deutschen Meistertitel seine erfolgreiche Karriere beendete, wird regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

„Handball: Ex-Spieler kehrt zum THW zurück“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Rudern: DRV-Athleten holen acht Medaillen beim Worldcup

Der Deutschland-Achter bei der Siegerehrung. Foto: DRV/Sey

Mit einem gut gefüllten Medaillenkorb reist der Deutsche Ruderverband vom dritten und letzten Weltcup des Jahres in Luzern ab. Zweimal Gold und zweimal Silber in den olympischen Bootsklassen sowie zweimal Gold und zweimal Bronze in den nichtolympischen Bootsklassen sind die Ausbeute beim Weltcup-Finale auf dem Rotsee in Luzern. Damit hat der DRV auch die Nationenwertung gewonnen.
„Rudern: DRV-Athleten holen acht Medaillen beim Worldcup“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Handball: Flensburger Neuzugang muss sich OP unterziehen

Das linke Spunggelenk bereitet dem Flensburger Neuzugang Gøran Søgard Johannessen Probleme. Foto: SG Flensburg-Handewit

Die SG Flensburg-Handewitt muss die erste Zeit auf den norwegischen Nationalspieler Gøran Søgard Johannessen verzichten. Nach einer Sprunggelenksverletzung im Januar klagte der Norweger nach seiner Ankunft in Flensburg erneut über Schmerzen. Umfassende Untersuchungen unserer Team-Ärzte Dr. Torsten Ahnsel und Dr. Thorsten Lange in der DIAKO Flensburg ergaben eine Fraktur des Überbeins im linken Sprunggelenk. Eine Operation ist in diesem Fall unumgänglich. Bereits am Donnerstag reist der 24-jährige Spielmacher nach Augsburg und unterzieht sich dort, auf Empfehlung unserer Ärzte, einer Operation beim renommierten Fußspezialisten Dr. Hazibullah Waizy. Wie lange der WM-Silbermedaillen-Gewinner ausfällt, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Tennis: So sehen Sieger aus – Angelique Kerber gewinnt Wimbledon!

Ein freudiger Tag für den deutschen Tennissport. Die Kielerin Angelique Kerber (30, WTA 11) gewinnt als erste deutsche Spielerin seit Steffi Graf vor 22 Jahren das bekannteste Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Damit revanchiert sich die ehemalige Weltranglistenerste aus Schleswig-Holstein für ihre Niederlage vor zwei Jahren an gleicher Stelle und bezwingt die siebenmalige Wimbledon- und 23-malige Grand Slam-Siegerin Serena Williams (36, WTA 181) mit 6:3, 6:3 souverän.

„Tennis: So sehen Sieger aus – Angelique Kerber gewinnt Wimbledon!“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Rudern: Deutschland-Achter will in der Schweiz angreifen

Weltcup-Finale in Luzern (Schweiz)

Am kommenden Wochenende (13.-15. Juli) findet der dritte und letzte Weltcup dieser Saison in Luzern in der Schweiz statt. Der Deutsche Ruderverband reist mit insgesamt 55 Athletinnen und Athleten zur Regatta auf dem Rotsee. Nach dem erfolgreichen Abschneiden in Belgrad (acht Medaillen) und Linz (elf Medaillen) will die DRV-Flotte auch beim Weltcup-Finale ganz vorne mitfahren. Für die Sportler ist es zudem die letzte Chance, sich für die Weltmeisterschaften Mitte September in Plovdiv, Bulgarien, zu empfehlen.
„Rudern: Deutschland-Achter will in der Schweiz angreifen“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: DFL erlaubt Tablets an Trainerbänken…

Mit Beginn der kommenden Saison 2018/19 werden in der Bundesliga und 2. Bundesliga in der „Technischen Zone“ an den beiden Trainerbänken technische Hilfsmittel und elektronische Kommunikation für Coaching- und Taktikzwecke sowie zum Wohle verletzter Spieler erlaubt. Zudem dürfen von dem elektronischen Leistungs- und Aufzeichnungssystem (ELAS) erstellte Daten der Profis künftig schon während der Begegnungen in der „Technischen Zone“ empfangen und genutzt werden.

„Fußball: DFL erlaubt Tablets an Trainerbänken…“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Volleyball: Löst Deutschland das EM-Ticket?

Foto CEV: In Rumänien möchte das deutsche Team das EM-Ticket lösen Foto CEV: In Rumänien möchte das deutsche Team das EM-Ticket lösen

Ab Freitag startet für die U19(w)-Nationalmannschaft die dritte Runde der EM-Qualifikation. Es ist gleichzeitig die letzte Chance, sich das Ticket zur Europameisterschaft 2018 in Albanien zu schnappen. Gegner in Ploiești (Rumänien) sind der Gastgeber, Weißrussland und Norwegen. Einen Livestream aus Rumänien gibt es auf der Facebook-Seite des rumänischen Volleyball-Verbandes.

ZUM LIVESTREAM

Finde ich gut, jetzt teilen: