Triathlon: DTU wirbt für Deutsches Triathlon-Abzeichen

Wußten Sie schon: Jeder Triathlet kann das Deutsche Triathlonabzeichen am Ende einer Saison bei der DTU beantragen. Maßgebend für die Farbe der Abzeichens sind die innerhalb eines Kalenderjahres zurückgelegten Strecken bei Triathlon-, Duathlon-, Aquabike oder Swim & Run-Wettkämpfen, die auch beendet wurden. In der Regel reichen also schon vier Sprint-Distanzen für den Erwerb des bronzenen Triathlonabzeichens aus.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: 2. Liga Holstein Kiel empfängt Union Berlin

Zum Auftakt gegen Union Berlin

Im Hinspiel zwischen der KSV Holstein und Union Berlin hatten die (Bundes)-Hauptstädter noch knapp die Nase vorn. In einer packenden Begegnung und nach zweimaliger Führung unterlagen die Störche letztlich mit 3:4. Aus dieser unglücklichen Niederlage zog das Team von Markus Anfang die richtigen Schlüsse und verabschiedete sich als Tabellenzweiter (33 Punkte) in die Winterpause.

„Fußball: 2. Liga Holstein Kiel empfängt Union Berlin“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Segeln: FC St. Pauli gründet Segelsparte

Kiez Kicker können auch Wassersport…

Seit gestern (10.01.2018) hat der FC St. Pauli eine Segelabteilung. Am Abend versammelten sich mehr als 100 Menschen zur Gründungsversammlung und Vorstandswahl im Millerntor-Stadion. Der FC St. Pauli verfügt somit als erster Profi-Fußballclub in Deutschland über eine eigene Segelsparte.

„Segeln: FC St. Pauli gründet Segelsparte“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fitness: Und ewig grüßt das Murmeltier

Foto: Pixabay

Moderne Menschen in Wohlstandsgesellschaften zeigen manchmal ein fast schon schizophrenes Verhalten, insbesondere in der Weihnachtszeit und zu Jahresbeginn. Nach Silvester steigen die Anmeldezahlen in Fitness-Centern ebenso zuverlässig, wie der Einzelhandel eine Woche zuvor regelmäßig die höchsten Umsätze des Jahres vermeldet. Die katholischen Kerndisziplinen Völlerei und Selbstgeißelung korrespondieren, so der Autor David Pfeifer, in dieser Zeit intensiv miteinander. Aus der Süddeutschen Zeitung…

 

Finde ich gut, jetzt teilen:

Beachvolleyball: FIVB World Tour Finals erneut in Hamburg

Auch im Jahre 2018 wird das Stadion am Rothenbaum wieder zur Wettkampfarena für die Beachvolleyballer. Foto: FIVB

Das große Finale der Beach Volleyball World Tour startet wieder in Hamburg. Vom 14. bis 19. August 2018 werden die besten Beachvolleyball-Teams der Welt zum zweiten Mal in Folge am Hamburger Rothenbaum um die Titel der FIVB World Tour Finals spielen. Mit einem Gesamtpreisgeld in Höhe von 800.000 USD für die Frauen- und Männerkonkurrenz ist der internationale Saisonhöhepunkt das höchstdotierte Turnier der FIVB World Tour und der Beach Volleyball Major Series 2018.

„Beachvolleyball: FIVB World Tour Finals erneut in Hamburg“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Segeln: Partnerschaft Sport u. Wissenschaft bei Volvo Ocean Race

Volvo-Ocean-Race-Yacht “Turn the Tide on Plastic” mit Sensoren zur Ozeanbeobachtung. Foto: Jeremie Lecaudey/Volvo Ocean Race.

12.000 Kilometer liegen vor den sieben High-Tec-Rennjachten, die am vergangenen Sonntag von Kappstadt aus starteten, durch eines der anspruchsvollsten und gefährlichsten Hochseegebiete der Erde. Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist mit dabei: Forscher haben Sensoren auf der Yacht „Turn the Tide on Plastic“ installiert, die Daten zur Physik und Chemie sowie zur Mikroplastikdichte im Ozean erheben.

„Segeln: Partnerschaft Sport u. Wissenschaft bei Volvo Ocean Race“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen: