Speerwerfer kratzt am Weltrekord…

Johannes Vetter ist nicht zu stoppen. Beim Meeting am Sonntag in Chorzow gelang dem Offenburger der zweitbeste Wurf der Speerwurf-Geschichte. Mit 97,76 Metern verbesserte der 27-Jährige seinen eigenen deutschen Rekord um knappe drei Meter. Für ihn war der Wurf „nahe dran am perfekten Moment“.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Beachvolleyball: Ittlinger/ Laboureur sowie Thole/Wickler nicht zu stoppen

Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur sind die Deutschen Meisterinnen 2020: Im Finale gewannen sie gegen Margareta Kozuch/Laura Ludwig nach Rückstand mit 2:1 (19-21, 21-16, 15-9). Für Ittlinger ist es der erste DM-Titel, Laboureur durfte nach 2017 zum zweiten Mal in Timmendorfer Strand feiern. ihrer Favoritenrolle gerecht geworden sind die Vize-Weltmeister Julius Thole/Clemens Wickler und haben bei den 29. Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften 2020 in Timmendorfer Strand den Titel geholt. Im Finale besiegten sie das Interims-Team Nils Ehlers/Eric Stadie mit 2:0 (21-12, 21-18). Für Wickler ist es nach 2015, 2017 und 2018 bereits die vierte Meisterschaft, Thole jubelt nach 2018 zum zweiten Mal über DM-Gold.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Klopp lächelt jetzt auch für Adidas

Adidas verpflichtet Fußball-Trainer Jürgen Klopp als Werbegesicht, meldet die “FAS”. Klopp sei eine Kultfigur, “deshalb haben wir ihn langfristig an uns gebunden”, sagt Adidas-Chef Kasper Rorsted. Der Liverpool-Trainer gibt sein markantes Lächeln bereits für Opel, Erdinger Weißbräu und die Deutsche Vermögens­beratung.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Anfang vom Ende des Spuks

RB Leipzig bekommt als erster Bundesligist vom Gesundheitsamt die Genehmigung, zum Saisonauftakt am 20. September vor Publikum zu spielen. 8.400 Fans dürfen ins Stadion, das damit zu rund 1/5 gefüllt ist. Die Tickets werden unter Dauer­kar­ten­be­sitzer*innen mit Wohnsitz in Sachsen verlost. kicker.de, bild.de

Finde ich gut, jetzt teilen:

Gespräch: Fußball – das Spielfeld der Gesellschaft

Fußballvereine verweisen heute gern auf ihre große integrative Wirkung. Nirgendwo sonst könne die Einbeziehung von Minderheiten so spielerisch gelingen wie auf dem Platz. Der Blick in die Geschichte zeigt jedoch auch eine andere Seite des Sports: Im Frühjahr 1933 gehörten Turn- und Sportvereine zu den ersten gesellschaftlichen Gruppen, die ihre jüdischen Mitglieder ausschlossen. Bis heute gehen Vereine unterschiedlich mit ihrer Geschichte und aktuellen Beispielen von Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung auf und neben dem Platz um. Welche gesellschaftliche Bedeutung und Verantwortung hat Fußball heute? Donnerstag, 10.09.2020 | 19.00 Uhr Körber-Stiftung

Finde ich gut, jetzt teilen:

Tort(o)ur de France

Die Veranstalter der Tour de France schränken in der Pandemie auch die Bewegungs­freiheit von Journalist*innen “massiv” ein. Auch die Fahrer leben in einer “Blase” von 30 Personen pro Team. Autogramme und Selfies sind verboten, Interviews gibt es nur am Start und am Ziel in zugewiesenen Boxen mit zwei Metern Sicherheitsabstand.
deutschlandfunk.de

Finde ich gut, jetzt teilen: