Das ging wohl nach hinten los…

Puppen mit Fan-Plakaten und Mundschutz sitzen im Stadion des südkoreanischen Fußball-Erstligisten FC Seoul. Der Verein hat sie dort hingesetzt, um die Ränge beim Geisterspiel gegen den Liga-Konkurrenten Gwangju FC nicht ganz so leer aussehen zu lassen. Einige der Puppen tragen Vereinstrikots, andere aber auch Werbung für eine Erotik-Website. Kleinlaut entschuldigt sich der Verein: Er hatte gedacht, er bekäme Schaufensterpuppen geliefert – und keine Sexpuppen.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: Familien-Angelegenheit…

Untersich: Die DFL greift den Landes- und Regionalverbänden des Deutschen Fußballbundes mit 1,5 Mio Euro unter die Arme. Das Geld soll die fehlenden Ticket-Erlöse der 1. und 2. Bundesliga ausgleichen, die die Verbände normalerweise anteilig erhalten hätten.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: Kulisse versus Realität

DFL gibt den Vereinen Empfehlungen für künstliche Kulissen bei Geisterspielen. Die Clubs sollen auf eine “großflächige kommerzielle Nutzung der Tribünen” verzichten: Digitale Overlays, die über die übliche Werbung hinausgehen, soll es nicht geben – auch keinen Jubel vom Band.

Unterdessen schickt Dynamo Dresden  seinen kompletten Kader samt Trainer- und Betreuerstab wegen zwei weiteren Corona-Fällen für zwei Wochen in Quarantäne. Eigentlich hätte der Zweitligist nach dem Wiederanpfiff der Bundesliga am 17. Mai bei Hannover 96 spielen sollen. DFL-Chef Christian Seifert sieht den Saison-Abschluss nicht gefährdet, es seien genug Puffer eingeplant, sagt er im “Aktuellen Sportstudio”.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Sport allgemein: Werte leben oder kommunizieren?

Sportverbände und Vereine sollten Werte wie Fair Play in den Mittelpunkt ihrer Kommunikation stellen, wenn sie überleben wollen, rät Robert Zitzmann, Geschäftsführer von Jung von Matt/Sports in einem Interview mit “Horizont.net”. Sponsoren sollten nicht beim Sport sparen, da sie hier einen echten Mehrwert schaffen könnten – anders als zum Beispiel bei Instagram.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: Wie werde ich bloß die Geister wieder los…

Der Freistaat Bayern verhandelt mit Sky über die Free-TV-Ausstrahlung der geplanten Geisterspiele in der Bundesliga, berichtet “Bild”. Rechteinhaber Sky wolle mit der DFL Modelle erarbeiten, “wenn die Politik ihre Einschätzung publik gemacht hat”. Die Not scheint groß…

Finde ich gut, jetzt teilen:

Boxen: Felix Sturm verbüßt Freiheitsstrafe

Ex -Boxer Felix Sturm (41) muss wegen Steuerhinterziehung und versuchter Steuerhinterziehung von rund einer Million Euro für drei Jahre ins Gefängnis. Das verkündete der Vorsitzende Richter Marc Hoffmann. Das Urteil  ist allerdings noch nicht rechtskräftig und die über acht Monate währende Untersuchungshaft wird angerechnet

 

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: Bundesliga-Restart weiter ungewiss…

Die Bundesliga wartet weiter auf eine Entscheidung zum Wiederanpfiff, mindestens bis zum 6. Mai. Erst dann wollen Kanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs das Thema Geisterspiele weiter beraten. Ein Neustart am 9. Mai ist damit fast ausgeschlossen.
sportschau.de

Finde ich gut, jetzt teilen: