Leichtathletik: Innovationen und Spitzensport

Trainingswissenschaftler Dr. Luis Mendoza bei der Analyse von Weitspringer Julian Howard. Foto: DLV

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) arbeitet in allen Disziplinen mit einem Netz an kompetenten Sportwissenschaftlern zusammen. Die wissenschaftlichen Experten von IAT, Olympiastützpunkten (OSP) und Unis sollen im harten internationalen Konkurrenzkampf entscheidende Trends und Tipps für eine optimale Technik und das bestmögliche Training ausfindig machen.

„Leichtathletik: Innovationen und Spitzensport“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Running: Gleich bei Premiere Deutscher Meister

Gleich im ersten 50-Kilometer-Rennen der Titel: Marcel Bräutigam hat die Deutschen Ultralauf-Meisterschaften am Samstag in Grünheide für sich entschieden. Bräutigam (GutsMuths-Rennsteiglaufverein) hat damit seine Ultralauf-Premiere mit dem DM-Titel über 50 Kilometer mit der Goldmedaille veredelt. Der erfahrene Marathonläufer setzte sich am Samstagmorgen in Grünheide recht deutlich mit 2:51:55 Stunden vor Benedikt Hoffmann (TSG Heilbronn; 2:54:43 h) und Florian Neuschwander (Spiridon Frankfurt; 2:54:53 h) durch.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Hochschulsport: Start des Sommersemesterprogramms

KampfsportSegelnWassersport

Fotos: Hochschulsport der CAU

Wer sich für den Sommer fit machen möchte oder  Lust hat, neue Sportarten auszuprobieren, sollte sich jetzt beim Hochschulsport der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) anmelden. Am Montag, 8. April, startet das Sommersemester-Programm. „Die Anmeldung zu den Kursen hat bereits begonnen, und die Nachfrage ist wieder einmal erfreulich groß“, weiß Ronald Berndt vom Sportzentrum zu berichten. „Sportler dürfen sich auf ein umfangreiches Angebot freuen. Interessierte sollten sich allerdings schnell anmelden, da bei einigen Angeboten nur noch wenige Plätze frei sind.“ Das Angebot des Hochschulsports bietet einen breitensportlichen Ausgleich zum Studien- und Arbeitsalltag an. Dabei wurden in diesem Semester auch wieder neue Sportarten aufgenommen wie etwa Fußballtennis, Spikeball und Einradhockey. Aber auch Altbewährtes aus dem Fitness- und Gesundheitssports, das Ballsportangebot oder diverse Kampfsportarten sind wieder dabei.

www.hochschulsport.uni-kiel.de

„Hochschulsport: Start des Sommersemesterprogramms“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Triathlon: Nieschlag Zweiter bei ITU Weltcup in New Plymouth

Justus Nieschlag (Saarbrücken) ist beim Weltcup der International Triathlon Union (ITU) in New Plymouth (Neuseeland) Zweiter geworden. Beim Rennen über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) setzte sich der 27-Jährige nach 56:11 Minuten im Zielsprint gegen den Lokalmatadoren Sam Ward durch. Der Australier Luke Willian (56:05) gewann das Rennen. Nieschlag ließ damit auch den fünfmaligen Weltmeister Javier Gomez (Spanien) hinter sich, der auf den fünften Platz lief.

„Triathlon: Nieschlag Zweiter bei ITU Weltcup in New Plymouth“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Triathlon: Countdown läuft für Hamburg Wasser

In nicht einmal mehr 100 Tagen startet der größte Triathlon der Welt. Mehr als 10.000 Sportler werden beim World Hamburg Wasser World Triathlon am 6. und 7. Juli 2019 teilnehmen – über die Kurzdistanz, die Sprintdistanz oder in der Staffel. Das Besondere bei dem großen Triathlon-Fest in Hamburg ist das Miteinander von Hobbyathleten und Weltstars.

„Triathlon: Countdown läuft für Hamburg Wasser“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Sportpolitik: RUSAF bleibt supendiert

Wegen Nichterfüllung von zwei Forderungen hat das Council des Internationalen Leichtathletik-Verbands (IAAF) während seiner Sitzung im März 2019 beschlossen, die Suspendierung des russischen Leichtathletik-Verbandes RUSAF noch nicht aufzuheben. Mit der weiterhin bestehenden Suspendierung setzt die IAAF ihren regiden Antidopingkurs fort, was auch vom Deutschen Leichtathletik-Verband ausdrücklich begrüßt wird. Weitere Infos Spiegel.de Dlf24 , ZDF

Finde ich gut, jetzt teilen:

Sportpolitik: Operation Aderlass und die Folgen

Die Dopingermittlungen aus der Operation Aderlass haben politische Konsequenzen. So beantragte die CDU/CSU-Bundestagsfraktion, den Fall im Sportausschuss zu behandeln. Dabei soll vor allem die Einführung einer neuen Kronzeugenregelung im Anti-Doping-Gesetz (AntiDopG) geprüft werden. Auch die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) spricht sich für eine Präzisierung des AntiDopG sowie für die Schaffung weiterer Schwerpunktstaatsanwaltschaften in Deutschland aus. Weitere Infos zum Thema finden Sie auf Sportschau.de , auf sport.de sowie in der Thüringer Allgemeinen,.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: Beteiligung der DFL an Polizeikosten ist grundsätzlich rechtmäßig.

Die Beteiligung des Profifußballs an zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen ist grundsätzlich rechtmäßig. Das stellte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Freitag (29.03.2019) fest.

Der konkrete Rechtsstreit zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und der Hansestadt Bremen über den Gebührenbescheid über 415.000 Euro wurde von Richter Wolfgang Bier aber an das Oberverwaltungsgericht (OVG) Bremen zurückverwiesen.

“Wir haben hier eine Entscheidung, die sicher anders ausgefallen ist, als wir angenommen haben”, sagte DFL-Präsident Reinhard Rauball nach der Urteilsverkündung: “Das muss man einräumen. Das geht jetzt ans OVG Bremen zurück. Das muss man abwarten, da ist noch manches aufzuklären.”

Finde ich gut, jetzt teilen: