Sportprogramm für Universade 2025 festgezurrt

Das bietet Perspektive: Beach-Volleyball, Rudern und 3×3 Basketball werden als optionale Sportarten Teil der Sommer-Universiade 2025. Nach einer umfangreichen Abstimmung steht fest, mit welchem Sportprogramm sich der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) um die Ausrichtung der Sommer-Universiade Rhein-Ruhr 2025 bewerben wird. Auf Grundlage eines Auswahlverfahrens mit Abfrage an die Verbände im Frühjahr 2020 und einer nachfolgenden Beratung mit dem Welthochschulsportverband FISU wurden 3×3 Basketball, Beach-Volleyball sowie Rudern als optionale Sportarten für das geplante Großereignis in fünf Jahren ausgewählt.

DVV

Finde ich gut, jetzt teilen:

Iffezheim vor dem Aus

Der Galopprennsport in Deutschland bangt um die Zukunft seiner traditionsreichen Rennbahn im baden-württembergischen Iffezheim. Die Idee einer gemeinsamen Betreibergesellschaft mit der Anlage in Berlin-Hoppegarten scheiterte allerdings vorerst. ntv

Finde ich gut, jetzt teilen:

Spielabbruch in der Champions League wegen Rassismus-Vorwurf

In der 14. Minute kam es im Pariser Prinzenpark zum Eklat. Das Schiedsrichtergespann hatte Basaksehirs Assistenzcoach Pierre Webó wegen unsportlichen Verhaltens auf die Tribüne geschickt. Bei diesem Vorgang soll das Wort “negro” oder “negru” gefallen sein, dies warfen Istanbuls Offizielle dem rumänischen Schiedsrichter lautstark vor, wie deutlich über die Außenmikrofone zu hören war. Das Champions-League-Spiel zwischen Paris St. Germain und Istanbul Basaksehir wird am Mittwoch (18.55 Uhr) fortgesetzt. Tagesschau

Finde ich gut, jetzt teilen:

DFL rechnet für die Fußball-Bundesliga bis 2022 mit bis zu zwei Milliarden Euro Einnahme-Ausfällen…

Dem deutschen Profifußball drohen während der Corona-Pandemie bis Mitte 2022 fehlende Einnahmen von rund zwei Milliarden Euro. Allein in der laufenden Saison 2020/21 fehle den 36 Vereinen der 1. und 2. Bundesliga angesichts fehlender Zuschauer, bröckelnder Medienerlöse und rückläufiger Transfererlöse rund eine Milliarde Euro, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), Christian Seifert, nach einer Mitgliederversammlung am Montag. onvista

Finde ich gut, jetzt teilen:

Vendée Globe: Boris Herrmann will nur ankommen!

Boris Herrmann ist bei der Vendée Globe auf den siebten Platz gesegelt. Zum Nikolaustag schickte der Hamburger eine Video-Botschaft aus dem Indischen Ozean, wo die Flotte auf Kurs Kerguelen segelt und sich auf den nächsten Sturm vorbereitet. Derweil ist der schiffbrüchige Kevin Escoffier am frühen Sonntagmorgen von der französischen Marine von Jean Le Cams Yacht “Yes We Cam!” abgeholt und auf die Fregatte “Nivose” gebracht. Der Franzose wird nun zur Insel La Réunion transportiert, von wo aus er nach Hause fliegen kann. Sehr beeindruckende Bilder: ARD Mediathek

Finde ich gut, jetzt teilen: