NFL- Profis verärgert über Untätigkeit der Ligabosse

Viele Profis der US-Amerikanischen National Football League NFL kritisieren ein schlechtes Management der Corona-Pandemie. „Wir brauchen Football! Wir brauchen Sport! Wir brauchen Hoffnung! Der Unwille der NFL, den Empfehlungen ihrer eigenen medizinischen Experten zu folgen, wird das verhindern. Wenn die NFL nicht dazu beiträgt, uns Spieler gesund zu halten, gibt es 2020 keinen Football. So einfach ist das“, schrieb New-Orleans-Saints-Quarterback Drew Brees am Sonntag. Hintergrund ist, dass erste Profis bereits am Montag bei ihren Teams antreten mussten, es aber noch kein Hygienekonzept gibt.

Finde ich gut, jetzt teilen:

American Football: Superbowlteams stehen fest

Im Halbfinale der US-amerikanischen Football-Liga NFL gewinnen die New England Patriots bei den Kansas City Chiefs in der Verlängerung. Zuvor konnten sich die Los Angeles Rams bei den New Orleans Saints durchsetzen. Beide Mannschaften stehen sich nun im Super Bowl 53 am 3. Februar in Atlanta gegenüber und kämpfen um die Krone im American Football. Für Diskussionen sorgte eine Fehlentscheidung der Schiedsrichter in New Orleans.

Finde ich gut, jetzt teilen: