Pay TV: Bei 20 EUR ist Schluss…

88 % der Fußball-Interessierten in Deutschland würden monatlich höchstens 20 Euro für Live-Übertragungen aller Bundesliga-Spiele zahlen. So steht es im New-TV-Report von Nextmedia Hamburg. Für 71 % ist schon bei 10 Euro Schluss. Jüngere Zuschauer sind zahlungsfreudiger.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Geistertickets: Danke für nichts!

Die weltweit spürbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie sind für Sportvereine existenzbedrohlich. Ob im Fußball oder anderen Sportarten – alle trifft dasselbe Schicksal: Angesichts fehlender Zuschauer-Einnahmen und wegbrechender Sponsoren-Geldern droht Klubs und Organisationen der finanzielle Ruin. Denn schließlich müssen laufende Kosten weiter gedeckt werden.

Doch bekanntlich macht Not erfinderisch: Die Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach oder Lok Leipzig bringen Tickets für sogenannte Geisterspiele an den Mann oder an die Frau. Solidarität zeigende Fans kaufen also Tickets für Begegnungen, die gar nicht stattfinden.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Segeln: Jetzt auch als e-Sport

Im neuartigen  eSailing-Format eröffnet die Deutsche Segel-Bundesliga (DSBL) bereits vor offiziellem Saisonstart den Wettkampf der deutschen Segelvereine. Segeln weckt weltweit zunehmend auch als eSailing Interesse, nun wird auch die DSBL in diesem Format ausgetragen: In den Monaten April bis Juni segeln Deutschlands Segelvereine virtuell um den Titel des ersten eSailing-Meisters der Segelvereine.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Rudern: EM wird in den Spätsommer/Herbst verschoben

Die Ruder-Europameisterschaften im polnischen Posen sollen aufgrund der Coronakrise verschoben werden. Wie der Weltverband FISA mitteilte, wird die Veranstaltung nicht wie geplant im Zeitraum vom 5. bis 7. Juni durchgeführt. In Abstimmung mit dem Organisationskomitee und dem European Rowing Board prüft die FISA derzeit Alternativtermine im September oder Oktober.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Fußball: Bundesliga mit Geisterspielen ab Mai

Die Fußball-Bundesliga plant am ersten Mai-Wochenende ohne Zuschauer aus der Corona-Pause zurückzukehren und die Saison bis 30. Juni zu beenden, schreibt der “Kicker”. Offiziell bestätigte die Deutsche Fußball Liga (DFL) zunächst die Pause bis Ende April.

Finde ich gut, jetzt teilen: