Segeln: Unter der Sonne Floridas

Die erfolgreichsten Segler der Welt treffen sich in Miami, um innerhalb einer Woche die 92-te Auflage des Barcadi Cups auszusegeln. 23 Nationen und über 500 Segler sind bei dieser Einladungsregatta am Start.  Alles begann 1927 als 3-Tages-Regatta mit weniger als 10 Booten in Cuba. Neben den Star-Booten sind J70, Melges 24, Viper 640 und Flying Tiger 7.5 vertreten…

Finde ich gut, jetzt teilen:

Segeln: Schümann und Co rücken nach

Foto: ONEKiel © Oliver Maier

 

ONEKiel e.V. rückt in die 2. Segel-Bundesliga nach

America ́s-Cup-Sieger Jochen Schümann ist zurück in der 2. Bundesliga: Als stellvertretender Vorsitzender von ONEKiel. Die Schleswig-Holsteiner rücken für den Yachtclub Berlin-Grünau nach, der vor ein paar Wochen seinen Rückzug bekannt gegeben hatte – ONEKiel bestätigte heute seine Teilnahme.

„Segeln: Schümann und Co rücken nach“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Weltsegelverband krempelt Olympia-Programm um

Kiten sollen 2024 ins Olympia-Programm als Mixed-Disziplin von Männern und Frauen aufgenommen werden. Foto: Sailing Energy/World Sailing

Der Segelsport muss seine Popularität erhöhen, ansonsten droht das Olympia-Aus. Aus dem Programm der Paralympics ist Segeln bereits für 2020 und 2024 gestrichen worden. Für Olympia arbeiten die Wind- und Wellensportler nun an einem Programm, um über die Spiele 2020 hinaus attraktiv zu bleiben. Bei der Jahrestagung des Weltsegelverbandes World Sailing in Sarasota in Florida/USA wurde nun über das Programm für 2024 abgestimmt. Und danach wird es einen großen Umbruch zu den bisherigen Disziplinen geben.

„Weltsegelverband krempelt Olympia-Programm um“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Kieler Woche hebt ab

Nach elf Jahren kehren die Motten wieder an die Kieler Förde zurück. Foto: segel-bilder.de

Im 137. Jahr beweist die Traditionsveranstaltung einmal mehr, dass sie mit der Zeit geht, und hebt ab. Vom 22. bis 30. Juni 2019 gehen bei der Kieler Woche neben den olympischen und 17 internationalen Klassen, den 2.4mR und den Offshore-Klassen auch Kiter sowie Foiling-Klassen an den Start.

„Kieler Woche hebt ab“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Kieler Studentinnen besiegen deutsche Segel-Elite

Theres Dahnke und Birte Winkel haben der versammelten deutschen Segel-Elite die Grenzen aufgezeigt. Foto: Sascha Klahn

Bei der Meisterschaft der Meister, dem Segel-Kultevent auf der Alster, hat sich ein erfolgreiches Damen-Trio durchgesetzt. Die erfolgsverwöhnten 470er-Seglerinnen Theres Dahnke und Birte Winkel aus Kiel setzten sich gemeinsam mit der erfahrenen Sportboot-Seglerin Johanna Meier im Dreier-Finale gegen die Crews von Tobias Schadewaldt (Bundesliga) sowie Jan Philipp Hofmann (505er) durch.

„Kieler Studentinnen besiegen deutsche Segel-Elite“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Segeln: Kieler Crews gewinnen Deutsche Meisterschaften der Seesegler

Die “One Spirit” von Gordon Nickel sicherte sich souverän die Deutche Meisterschaft der Seesegler in der Klasse der kleineren Yachten. Foto: Sven Jürgensen/FSC

Die beiden Wertungsklassen der Deutschen Seesegelmeisterschaften in Flensburg wurden am vergangenen Wochenende von Yachten aus Kiel dominiert. Während also die Handballer des THW Kiel beim Derby in Flensburg eine knappe Niederlage einstecken mussten, konnten die Landeshauptstädter beim seglerischen Vergleich klar die Oberhand behalten.

„Segeln: Kieler Crews gewinnen Deutsche Meisterschaften der Seesegler“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Segeln: Weiterer Todesfall bei Volvo Ocean Race

Leg 6 to Auckland, day 16 on board Sun hung Kai/Scallywag. John Fisher at sunset. 23 February, 2018. Foto: Volvo Ocean Race

Nachdem auf der vierten Etappe kurz vor dem Ziel Hong Kong ein Fischerboot mit der Volvo Ocean Race Yacht des amerikanisch-dänischen Team Vestas 11th Hour Racing kollidierte und ein Mitglied der chinesischen Besatzung des Fischerbootes ums Leben kam, kommt es jetzt erneut zu einem tragischen Todesfall. Der Brite John Fisher geht nahe dem Südpolarmeer über Bord und kann nicht geborgen werden. Der Veranstalter sorgt sich um den Rest der Crew, die noch auf hoher See ist.

Finde ich gut, jetzt teilen: