Beachvolleyball: Laura Ludwig und Margareta Kozuch sind das neue Nationalteam

2017 starteten Ludwig/Kozuch in Porec schon einmal gemeinsam im Sand. Foto: FIVB.

Wie so oft schaffte es Laura Ludwig auch dieses Mal, aus der Not eine Tugend zu machen. Sie fand mit Margareta Kozuch eine Partnerin, mit der sie ihre ambitionierten Ziele verwirklichen kann. “Maggie bringt alles mit, was man braucht. Sie ist unheimlich athletisch, hat eine wahnsinnige Ballkontrolle und ist ein echter Fighter. Sie ist bereit, viel zu investieren und will mit unserem Team Vollgas geben. Wir freuen uns alle jetzt schon riesig auf unser Projekt”, sagt Laura.

Ihre neue Partnerin Margareta Kozuch ist Deutschlands erfolgreichste Hallen-Volleyballerin: Die 336-fache Indoor-Nationalspielerin führte die Nationalmannschaft zu zwei EM-Silbermedaillen, gewann die Euroleague und die Champions League und wurde in den Jahren 2010-2014 jeweils zu Deutschlands bester Volleyballerin gekürt.

Vollgas in Richtung WM und Olympia

Vor zwei Jahren beendete die gebürtige Hamburgerin ihre Hallenkarriere und wechselte zum Beach-Volleyball. Nach zwei Jahren, in denen sie “viel lernen und Erfahrungen machen konnte” sieht sie nun den richtigen Zeitpunkt für eine Partnerschaft mit der Olympiasiegerin: “Ich sehe in der Zusammenarbeit mit diesem erfahrenen Team eine tolle Option für mich. Wir sind uns alle einig: Vollgas in Richtung WM 2019 und Olympische Spiele 2020. Schon im ersten gemeinsamen Training hat es geklickt und ich habe ein unheimlich gutes Gefühl. Ich habe den Eindruck, dass hier etwas Tolles entstehen kann.”