Beachvolleyball: DVV benennt Nationalteams

In der Weltspitze angekommen: Julius Thole und Clemens Wickler. Foto: FIVB

 

Mit insgesamt sieben Beach-Volleyball Nationalteams geht der Deutsche Volleyball-Verband ins Rennen um die maximal vier Tickets für die Olympischen Spiele in Tokio 2020. Als weiteres Highlight warten 2019 noch die Weltmeisterschaften in Hamburg (28. Juni bis 7. Juli 2019). Dabei haben vier Frauen- sowie drei Männer-Duos den Nationalteam-Status erhalten, wodurch sie zusätzlich durch den DVV gefördert werden.

„Beachvolleyball: DVV benennt Nationalteams“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Beachvolleyball: Laura Ludwig und Margareta Kozuch sind das neue Nationalteam

2017 starteten Ludwig/Kozuch in Porec schon einmal gemeinsam im Sand. Foto: FIVB.

Wie so oft schaffte es Laura Ludwig auch dieses Mal, aus der Not eine Tugend zu machen. Sie fand mit Margareta Kozuch eine Partnerin, mit der sie ihre ambitionierten Ziele verwirklichen kann. “Maggie bringt alles mit, was man braucht. Sie ist unheimlich athletisch, hat eine wahnsinnige Ballkontrolle und ist ein echter Fighter. Sie ist bereit, viel zu investieren und will mit unserem Team Vollgas geben. Wir freuen uns alle jetzt schon riesig auf unser Projekt”, sagt Laura.

„Beachvolleyball: Laura Ludwig und Margareta Kozuch sind das neue Nationalteam“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Beachvolleyball: Karriereende einer ganz Großen dieses Sports

Kira Walkenhorst beendet internationale Karriere. Foto: Beach Majors

Damit zieht die Olympiasiegerin den Schlussstrich unter eine beeindruckende Ära. Mit Laura Ludwig bildete sie ein kongeniales Duo, das der Disziplin Beach-Volleyball in den letzten Jahren seinen Stempel aufdrückte. Die “Golden Girls” beeindruckten nicht nur durch die Zahl der gewonnenen Titel, sondern vor allem durch die Art und Weise, in der sie Beach-Volleyball auf ein neues Niveau hoben.

„Beachvolleyball: Karriereende einer ganz Großen dieses Sports“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen:

Beachvolleyball: DM ohne Laboureur und Walkenhorst

Während die letzten Vorbereitungen für die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand auf Hochtouren laufen und die Teams bereits auf den vier Meisterschaftscourts trainieren, platzte die Nachricht von zwei verletzungsbedingte Absagen herein. Titelverteidigerin Chantal Laboureur (MTV Stuttgart) musste auf Anraten der Ärzte absagen,

„Beachvolleyball: DM ohne Laboureur und Walkenhorst“ weiterlesen

Finde ich gut, jetzt teilen: