Machtkampf und Showdown beim DFB…

Präsident Fritz Keller oder Generalsekretär Friedrich Curtius – vor dieser Entscheidung steht der Deutsche Fußball-Bund und es scheint, als könnte nur einer von beiden diesen Machtkampf überstehen. Die DFL bezieht klar Stellung. Unterdessen durchsuchten Steuerfahnder die DFB-Zentrale wegen Ermittlungen gegen Schiedsrichter. NTV, Süddeutsche, Tagesspiegel

Finde ich gut, jetzt teilen:

Bayern patzt bei Holstein Kiel

Mit einer sensationellen Leistung hat Fußball-Zweitligist Holstein Kiel den haushohen Favoriten FC Bayern München aus dem DFB-Pokal geworfen. Einer der Helden des Pokal-Coups der “Störche” war Fin Bartels. Nach 20 Jahren verpasst der FC Bayern erstmals wieder den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Die Mannschaft von Hansi Flick hat gegen den Zweitligisten Holstein Kiel mit 8:7 im Elfmeterschießen verloren. NDR

Finde ich gut, jetzt teilen:

Abgezockt…

Sportler wie der Ex-Fußball-Nationalspieler und aktuelle HSV-Präsident Marcell Jansen kassieren in vielen Fällen bei der gesetzlichen Unfallversicherung eine Rente, berichtet der “Spiegel”. Sie erhalten bis zu mehrere Tausend Euro im Monat , auch wenn sie heute als Manager, Trainer oder TV-Experten aktiv sind.
spiegel.de (Abo)

Finde ich gut, jetzt teilen:

Rainer Holzschuh tritt ab

“Kicker”-Herausgeber Rainer Holzschuh, 76, geht mit dem Jahreswechsel in den Ruhestand. Er wirkt seit 2010 als Herausgeber, zuvor war er 22 Jahre lang Chefredakteur. Von 1983 bis 1988 arbeitete er als DFB-Pressesprecher. “Kicker” besetzt den Herausgeber-Posten nicht nach. Kicker

Finde ich gut, jetzt teilen:

Ist Fußball homophob?

Homophobie ist im Fußball fest verankert. Wie man sie überwinden kann, diskutiert ARD-Moderatorin Jessy Wellmer mit dem Vorstandsvorsitzenden des VfB Stuttgart, Thomas Hitzlsperger, der ehemaligen deutschen Nationalspielerin und Olympiasiegerin von 2016, Tabea Kemme, sowie dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD, Kevin Kühnert. Allein der Sendeplatz mitten in der Nacht ist kritisch zu hinterfragen. Sportschau-Thema

Finde ich gut, jetzt teilen:

Spielabbruch in der Champions League wegen Rassismus-Vorwurf

In der 14. Minute kam es im Pariser Prinzenpark zum Eklat. Das Schiedsrichtergespann hatte Basaksehirs Assistenzcoach Pierre Webó wegen unsportlichen Verhaltens auf die Tribüne geschickt. Bei diesem Vorgang soll das Wort “negro” oder “negru” gefallen sein, dies warfen Istanbuls Offizielle dem rumänischen Schiedsrichter lautstark vor, wie deutlich über die Außenmikrofone zu hören war. Das Champions-League-Spiel zwischen Paris St. Germain und Istanbul Basaksehir wird am Mittwoch (18.55 Uhr) fortgesetzt. Tagesschau

Finde ich gut, jetzt teilen:

DFL rechnet für die Fußball-Bundesliga bis 2022 mit bis zu zwei Milliarden Euro Einnahme-Ausfällen…

Dem deutschen Profifußball drohen während der Corona-Pandemie bis Mitte 2022 fehlende Einnahmen von rund zwei Milliarden Euro. Allein in der laufenden Saison 2020/21 fehle den 36 Vereinen der 1. und 2. Bundesliga angesichts fehlender Zuschauer, bröckelnder Medienerlöse und rückläufiger Transfererlöse rund eine Milliarde Euro, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), Christian Seifert, nach einer Mitgliederversammlung am Montag. onvista

Finde ich gut, jetzt teilen: