Der Sport stellt sich gegen Lukaschenko

In Belarus versucht Staatspräsident Alexander Lukaschenko, die Massenproteste mit brutaler Gewalt zu unterdrücken. Er ist gleichzeitig höchster Sportfunktionär des Landes und der Sport wichtige Säule seines Machtsystems. Doch immer mehr Sportlerinnen und Sportler beziehen Position gegen den Diktator. Sportschau

Finde ich gut, jetzt teilen:

Gespräch: Fußball – das Spielfeld der Gesellschaft

Fußballvereine verweisen heute gern auf ihre große integrative Wirkung. Nirgendwo sonst könne die Einbeziehung von Minderheiten so spielerisch gelingen wie auf dem Platz. Der Blick in die Geschichte zeigt jedoch auch eine andere Seite des Sports: Im Frühjahr 1933 gehörten Turn- und Sportvereine zu den ersten gesellschaftlichen Gruppen, die ihre jüdischen Mitglieder ausschlossen. Bis heute gehen Vereine unterschiedlich mit ihrer Geschichte und aktuellen Beispielen von Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung auf und neben dem Platz um. Welche gesellschaftliche Bedeutung und Verantwortung hat Fußball heute? Donnerstag, 10.09.2020 | 19.00 Uhr Körber-Stiftung

Finde ich gut, jetzt teilen:

Olé olé

Eine Hamburger Firma will Geisterspielen Arena-Atmosphäre eintrommeln. Eine Software liefert den Klang, der sich an das Spielgeschehen anpasst. Auch die Stadiongröße lässt sich programmieren. So kann endlich auch der Kreisliga-Bolzplatz akustisch als Olympiastadion auftrumpfen.
dla-generator.com

Finde ich gut, jetzt teilen:

Verleiht doch keine Flügel…

Red Bull-Eigner und Großsponsor Dietrich Mateschitz lässt die österreichische Recherche-Plattform Addendum abstürzen. Die Zielsetzungen der Plattform seien “nicht in ausreichendem Maße erfüllt” worden. 57 Mitarbeiter*innen verlieren ihren Job. Die Stiftung “Quo Vadis Veritas” wollte unabhängigen Journalismus fördern.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Hackerangriff auf Garmin

Ein Technik-Ausfall lässt den Wearables-Anbieter Garmin fast kollabieren. Läufer*innen können die Daten ihrer Fitness-Armbänder nicht mehr hochladen, um sich mit anderen zu messen. Außerdem sind ältere Daten blockiert. Dieses grob unsportliche Verhalten ist wohl kriminellen Hackern anzulasten.

Finde ich gut, jetzt teilen:

Hamburg cancelt alle großen Sportevents in diesem Jahr

Es ist bitter: Das Hoffen auf sportliche Großevents in Hamburg zu Corona-Zeiten hat ein Ende. Der Senat und die Organisatoren des WTS-Triathlons (5. September), des Ironmans (6. September), des deutschen Reit- und Springderbys (im September), des Marathons (13. September) und der Cyclassics der Radprofis (3. Oktober) einigten sich darauf, dass die Events in diesem Jahr aufgrund der Pandemie ausfallen müssen. Als Grund wurde das erhöhte Infektionsrisiko durch und für die mehreren zehntausend Zuschauer genannt.

Finde ich gut, jetzt teilen: